Große Anstrengungen und große Erfolge am Pfingstwochenende“

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11Es hatten sich insgesamt 86 Teams mit fast 200 Fahrern aus ganz Europa am Eurospeedway-Lausitz eingefunden um sich den Herausforderungen eines 12-Stunden Quad-Endurorennens zu stellen.

European-Enduranceday, Eurospeedway-Lausitz

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

Es hatten sich insgesamt 86 Teams mit fast 200 Fahrern aus ganz Europa am Eurospeedway-Lausitz eingefunden um sich den Herausforderungen eines 12-Stunden Quad-Endurorennens zu stellen.

„Große Anstrengungen und große Erfolge am Pfingstwochenende“

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

Es hatten sich insgesamt 86 Teams mit fast 200 Fahrern aus ganz Europa am Eurospeedway-Lausitz eingefunden um sich den Herausforderungen eines 12-Stunden Quad-Endurorennens zu stellen.

 

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

Der Start erfolgte bereits am Freitagabend um 21:00, somit galt es fast die Hälfte der Zeit, bei völliger Dunkelheit auf der ca. 9 Kilometer langen Endurostrecke in den Wäldern der Lausitz zu fahren. Unser Quad & Cross-Racing-Team-Fahrer Patrik war in der Triple-Class-Quad, gemeinsam mit Thomas Boldt und Michael Kind am Start. Für die drei und ihre Boxencrew war es bereits der dritte Enduranceday. In sofern wusste jeder welch extreme Belastungen auf ihn zukommen würden.

 

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

Nach Patriks hervorragendem Start ins Rennen und 12 Stunden ohne nennenswerte technische Probleme sah das Team auf Platz 6 liegend die Zielflagge.

 

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

 

NMX-CUP, Elstorf:

Auch beim Nordcup-Lauf in Elstorf wurde am Pfingstwochenende Quad-Cross-Sport betrieben. Hier waren unsere Beiden Quad & Cross-Racing-Team-Fahrer, Stefan Priew und Eick Seidel am Start.

Bericht  zum European-Enduranceday 2011 und zum NMX-Cup vom 10.-12.06.11

Beide fuhren Spitzenplatzierungen ein:

Stefan beendete das Rennen mit dem 1. Platz in der Quadwertung. Eick belegte einen hervorragenden P3.