So hatte sich fast das ganze Quad & Cross Racing-Team schon frühmorgens und voller Tatendrang an der Strecke versammelt. Selbst Jörg Heidenreich (Inhaber der Firma Quad & Cross) hatte es sich nicht nehmen lassen - unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem Sommerurlaub - mit seiner ganzen Familie an die Rennstrecke zu kommen, um uns zu unterstützen. Sogar unseren, frisch geschorenen, „Sicherheitsbeauftragten“ - Bosse Berner - hatte Jörg mitgebracht.

Hier mal ein dickes Dankeschön an Dich, Jörg. Wir alle freuen uns sehr darüber, wenn Du uns zu den Rennen begleitest!

Insgesamt waren 33 Quad- und ATV-Piloten in den unterschiedlichen Klassen am Start. Die Fahrer des Quad & Cross Racing-Teams hatten für die Klassen 4 (Quad-Sportfahrer-über 20 PS) und Klasse 2 (Jugend über 20 PS) genannt.

Rennbericht zum 2. Lauf der Quad Cross S.-H. Serie in TensfeldAuf Grund der hohen Teilnehmerzahl war der Zeitplan recht eng „gesteckt“ und so ging es dann gleich morgens „Schlag um Schlag“ in die einzelnen Läufe. Jeder Fahrer musste nach Abschluss des freien Trainings insgesamt 3 Wertungsläufe à 15 Minuten bewältigen.

Schon vom ersten Start an lief es für alle unsere Teamfahrer ganz hervorragend. So gab es nicht einen einzigen Wertungslauf in den Klassen 2 & 4 in dem nicht zumindest die ersten beiden Plätze von uns belegt wurden. Bei der Siegerehrung gab es dann ausschließlich strahlende Gesichter bei unseren Team-Fahrern. Ein derart gutes Ergebnis hatten wir noch nie eingefahren.

  • Thomas: Platz 1 in Klasse 4
  • Till: Platz 3 in Klasse 4
  • Gunther: Platz 5 in Klasse 4
  • Heiko: Platz 8 in Klasse 4

Nicht auszudenken, wie das Klassement hätte aussehen können, wenn wir nicht noch mit kleineren technischen Problemen zu kämpfen gehabt hätten. Tills Outlaw plagte sich im ersten Lauf mit einigen Motoraussetzern. Beim Start des dritten Laufes ließ sie sich zunächst gar nicht „zum Leben erwecken“.

Rennbericht zum 2. Lauf der Quad Cross S.-H. Serie in TensfeldSo startete Till hier ein furiose Aufholjagd. Nach dem Start noch auf dem allerletzten Platz liegend, kämpfte er sich Runde für Runde durch das vor Ihm liegende Fahrerfeld und beendete den dritten Lauf dann auf dem Rang 4. Heiko hatte einen sicheren Podiumsplatz in der Gesamtwertung in Aussicht. Leider löste sich bei einem Sprung über einen Table seine Sitzbank, und er musste den dritten Lauf mit 0 Punkten beenden.

Heiko, das war absolut sehenswert, wie du noch fast drei Runden lang - ausschließlich stehend, die lose Sitzbank zwischen Deinen Oberschenkeln eingeklemmt, um den Kurs gehetzt und über die Tables gesprungen bist. – Respekt

Die Leistungen unserer Team-Youngster waren einfach nur unbeschreiblich.

Es ist eine große Freude zu sehen, wie die Drei sich von Rennen zu Rennen weiterentwickeln. Die Starts klappen inzwischen nahezu fehlerfrei. Die Drifts im tiefen Sand von Tensfeld waren sehr spektakulär. Selbst die ganz großen Sprünge meistern die Drei inzwischen hervorragend – auch wenn den mitgereisten Müttern dabei das eine oder andere mal die Gesichtszüge ein wenig „entgleisten“ ;-) .

Wir alle freuen uns sehr darüber, Euch drei im Team an unserer Seite zu wissen.-

Die Ergebnisse unserer Team-Youngster wollen wir natürlich nicht verschweigen:

  • Tobias: Platz 1 in Klasse 2
  • Marius: Platz 2 in Klasse 2
  • Bengt Ole : Platz 3 in Klasse 2

Rennbericht zum 2. Lauf der Quad Cross S.-H. Serie in Tensfeld

Unser Dank geht an den AC Kellinghusen für diesen sehr gelungenen Renn-Sonntag. Eine perfekt präparierte Strecke und das wieder einmal vorzügliche Catering, haben das ganze zu einer hervorragenden Veranstaltung werden lassen. Nur der Staub in Tensfeld war streckenweise schon fast unerträglich. Dieses lässt sich jedoch auf einem tiefsandigen MX-Track aber nun mal nicht vermeiden.

In den kommenden 5 Wochen erwarten uns nun nicht weniger als drei Quad-Parallel-Races. Am 25. Oktober wird dann der dritte Quad-Cross-S.-H.-Lauf vom MSF Idstedt ausgetragen. Sobald der Veranstaltungsort feststeht, werden wir ihn auf unserer Homepage veröffentlichen. Richtig „dick“ kommt es für uns dann nochmal am Wochenende 07./08. November.

Nicht weniger als drei Veranstaltungen sind für dieses Wochenende geplant:

  • Sonnabend- tagsüber: „Abquadden“ vom MSC Lägerdorf am Grünthalring
  • Sonnabend- nachts: 2 Stunden Nachtrennen in Nützen
  • Sonntag: 4 Stunden Enduro-Challenge in Nützen

Wir alle freuen uns sehr auf die Veranstaltungen, die uns in der zweiten Saisonhälfte noch so erwarten.

Weitere Bilder des Rennns findet ihr in unserer Bildergalerie.

Bericht: André Scheffler

Video von Bengt Ole Tensfeld